Literatur
Kommentare 1

Buch-Tipp: Psychologisches Projektmanagement

Projekte sind nicht nur einmalige, zeitlich begrenzte, interdisziplinäre und komplexe Vorhaben, sie sind vor allem auch eines: soziale Systeme. Genau darum geht es im neuen Buch über Psychologisches Projektmanagement von Leif Rogell.

Das Buch beginnt mit einer Einführung in das Projektmanagement und die Entstehung moderner Projektmanagementmethoden. In den darauf folgenden Kapiteln geht es um Projektteams, wie sie funktionieren, welche Gruppenrollen und -normen es in Projektteams gibt, bis hin zu Motivation, Störfaktoren und Beziehungen in Projektteams.
Im zweiten Teil des Buches werden unter anderem Themen wie Projektkultur und Leadership für Projektleiter näher beleuchtet. Ein interessantes Kapitel über virtuelle Projektteams bildet den Abschluss.
Am Ende eines jeden Kapitels fasst der Autor kurz und knackig die wesentlichen Aspekte zusammen.

Besonders gut gefallen hat mir beim Lesen des Buches das Rollenverständnis eines Projektmangers im Sinne eines servant Leaderships im Konnex mit der Besonderheit, dass Projektmanager Verantwortung für das jeweilige Projekt und das Projektteam übernehmen, meist jedoch ohne unternehmensorganisatorisch mit Weisungsbefugnissen resp. Autorität ausgestattet zu sein. Daher ist es durchaus wichtig, dass ein Projektmanager darüber bescheid weiß, wie ein Projekt als soziales System funktioniert, um sein Projektteam optimal unterstützen zu können und die eigene Rolle im Projektteam im Sinne eines servant Leadership auszufüllen.

Das 252 Seiten umfassende Buch richtet sich an Projektmanager und Führungskräfte, die die Menschen und Teams besser verstehen möchten.
Es ist im BoD-Verlag erschienen, im gut sortierten Fachhandel, auf der Website des Autors oder jener des Verlages und in allen sonstigen Online-Buchhandlungen erhältlich.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.