Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mac

SummerFest 2022

Nein, ich habe mich in der Überschrift nicht vertippt. Es heißt tatsächlich SummerFest und ist ein alljährliches, meist im Juni und Juli stattfindendes Festival für Mac-Software speziell für das Kunsthandwerk des Schreibens. Veranstalter dieser Aktion ist Eastgate, der Hersteller von Tinderbox und Storyspace. In diesem Jahr sind 21 Apps mit dabei, die jeweils während dem SummerFest einen Rabatt von 25% auf den Preis gewähren. Darunter befinden sich bekannte Apps wie Scrivener, Bookends oder DEVONthink. Mit HyperPlan ist auch eine Software für die agile Projektplanung mit dabei und iTaskX für das Projektmanagement. Ebenfalls im Festival-Lineup ist die Kontext-bezogene Verlinkungs-App HOOK, die auch auf meinem Mac im Einsatz ist. Derzeit läuft die Aktion, die in Kürze endet, noch und ist jedenfalls einen Blick wert, sofern man die Anschaffung der einen oder anderen App plant.

App-Tipp: NepTunes

Alternative Musik-Player am Mac sind selten. Vermutlich, weil auch kaum Notwendigkeit dafür besteht, da die Apps von Apple Music, Spotify & Co. ihre Dienste ausreichend gut verrichten. NepTunes von Adam Rozynski versucht es dennoch und bietet ein paar Funktionen, die man in den etablierten Standardplayern so nicht findet.

Doppelte Helligkeit – Vivid holt mehr raus

Der Sommer ist da! Und das lockt den einen oder die andere auch mit einem MacBook ins Freie. Die jüngste MacBook-Pro-Generation aus 2021 hat ein integriertes Liquid Retina XDR-Display verbaut. Dieses Display schafft bis zu 1.600 Nits an Leuchtdichte, lässt sich aber im Normalbetrieb manuell nicht über 500 Nits hinaus einstellen. Vor allem im Freien ist das je nach Umgebungshelligkeit mitunter zu dunkel, um damit vernünftig arbeiten zu können. Die App Vivid hat sich auf die Fahnen geschrieben, genau das zu verbessern. Kurzum blendet die App eine zweite Leiste für die erweiterte Display-Helligkeit ein. Damit lässt sich dann das XDR-Display bis auf die maximal mögliche Leuchtdichte hinauf regulieren. Und das ist in der Tat ziemlich hell.

App-Tipp: Itsycal

Das Menüleistenwerkzeug Itsycal habe ich hier in den macNOTIZEN schon das eine oder andere Mal erwähnt. Es handelt sich dabei um eine Ergänzung zu Apple’s Kalender-App, die sich in die Menüleiste am Mac einpflanzt und dort eine hübsche Kalenderübersicht des jeweils aktuellen Monats bietet, samt – auf Wunsch – einer Vorschau für die nächsten Tage. Jene Tage, an denen bereits Termine eingetragen sind, werden mit Punkten in der Monatsübersicht markiert. Wahlweise können diese Punkte auch die Farben der jeweiligen Kalender anzeigen, sofern man das in den Einstellungen und der Kalender-App entsprechend eingestellt hat.

WWDC22-Nachlese

Die WWDC22 ist zwar mittlerweile Geschichte, sie wird uns aber noch ein paar Wochen jedenfalls bis zum Herbst beschäftigen. Am vergangenen, langen Wochenende hatte ich Zeit, die WWDC22 nochmals Revue passieren zu lassen. Dabei habe ich einiges gelesen, gehört und gesehen und eine Auswahl an Artikeln, Podcasts und Videos hier verlinkt.