Thomas Mathoi

thm_in_office2

Thomas Mathoi wurde 1972 in Innsbruck (Österreich) geboren. Er ist Absolvent der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und hat auch an der Montanuniversität Leoben und der Technischen Universität Wien studiert.
Erste Praxiserfahrungen sammelte er in den 1990ern als technischer Zeichner neben dem Studium und später als Projektmanager sowie in der Örtlichen Bauaufsicht bei mehreren Großprojekten im Infrastrukturbau und im Hochbau unter der Flagge von ILF und ATP.
Heute lebt und arbeitet Thomas Mathoi in Graz als selbständiger Bauingenieur (mit Schwerpunkt Projektmanagement) und Hochschullehrer. Er unterrichtet an der FH Joanneum am Institut für Bauplanung und Bauwirtschaft und ist Mitbegründer von iPROT.info. Als Projektmanager begleitet Thomas Mathoi seit 2003 öffentliche und private Auftraggeber bei der Umsetzung von Projekten jeglicher Art und Größe. Seit 2009 schreibt er auf dieser Website in (un)regelmäßigen Abständen über Themen rund um Projektmanagement (nicht nur bei Bauprojekten), Produktivitätsmanagement und Software.

Ausbildung

  • 1992 Reifeprüfung an der Höheren Technischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt (HTL) in Innsbruck (Abteilung Tiefbau)
  • 1992 bis 1993 Studium „Industrieller Umweltschutz, Entsorgungstechnik und Recycling“ an der Montanuniversität Leoben
  • 1993 bis 1999 Diplomstudium Bauingenieurwesen mit Vertieferrichtung Baubetrieb und Bauwirtschaft an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und der Technischen Universität in Wien; Abschluss 1999 in Innsbruck als Diplomingenieur (Diplomarbeit: Erstellung eines Datenmodells zur Unterstützung der Kostenplanung in frühen Projektphasen bis zur Ausführungsphase)
  • 2003 bis 2006 Doktoratsstudium der technischen Wissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Abschluss 2006 mit ausgezeichnetem Erfolg als Doktor der technischen Wissenschaften (Dissertation: Maximalpreismethode – Bauprojektabwicklung als integrierter Planungs-, Realisierungs- und Managementprozess unter dem Aspekt einer Maximalpreisvereinbarung in Österreich – Projektphasen, Leistungsumfang, vertragliche Besonderheiten und vergaberechtliche Beurteilung)
  • 03/2003 Befähigungsprüfung für das Gewerbe der Baumeister
  • 11/2004 Ziviltechnikerprüfung für das Fachgebiet Bauingenieurwesen

Stationen

  • 1993 bis 1999 Technischer Zeichner (ATP Achammer-Tritthart & Partner in Innsbruck und Wien)
  • 1999 bis 2000 Projektmanager LKW-Maut Österreich (ILF – Beratende Ingenieure in Wien)
  • 2000 Wehrdienst beim JgB24 in Lienz/Osttirol und im Militärkommando Tirol (Baureferat)
  • 2000 bis 2003 Projektmanager, ÖBA und Assistent der Geschäftsleitung (ATP Achammer-Tritthart & Partner in Innsbruck)
  • 2003 bis 2006 Universitätsassistent am i3b – Institut für Baubetrieb, Bauwirtschaft und Baumanagement der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Bereiche Baumanagement und Bauwirtschaft
  • 2006 Projektleiter (BIG – Bundesimmobiliengesellschaft mbH in Graz)
  • 2006 bis 2009 Hauptberuflich Lehrender für Bauwirtschaft-Hochbau an der FH JOANNEUM in Graz
  • 2013 bis 2018 Lehrbeauftragter für Ausschreibung & Vergabewesen und Projektmanagement am Institut für Architekturtechnologie der TU Graz
  • seit 2003 selbständiger Bauingenieur mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Projektmanagement
  • seit 2011 Mitgründer und Geschäftsführer von iPROT.info
  • seit 2012 Dozent (FH) für Projektmanagement sowie Bauvertrags- und Vergabewesen am Institut für Bauplanung und Bauwirtschaft an der FH JOANNEUM

Engagement

  • Mitglied der Arbeitsgruppe 011.09 „Technisches Zeichnen und Dokumentation im Bauwesen“ (BIM) bei Austrian Standards International (seit 2018)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe 011.04 „Anforderungen an nachhaltiges Bauen“ bei Austrian Standards International (seit 2018)
  • Fachexperte in der Ingenieur-Zertifizierungskommission für den Fachrichtungscluster Bautechnik bei der Wirtschaftskammer Steiermark (seit 2017)
  • Mitglied der Meisterprüfungskommission für die Befähigungsprüfung im Gewerbe Baumeister bei der Wirtschaftskammer Steiermark (seit 2013)
  • Vorsitz in der Arbeitungsgruppe 015.20 zur Erstellung der Ö-Norm B 2118 „Allgemeine Vertragsbestimmungen für Bauleistungen unter Anwendung des Partnerschaftsmodells, insbesondere bei Großprojekten“ am Österreichischen Normungsinstitut (2005 bis 2008)
  • Mitglied der Arbeitungsgruppe 015.20 zur Überarbeitung der Ö-Norm B 2110 „Allgemeine Vertragsbestimmungen für Bauleistungen“ am Österreichischen Normungsinstitut (2007 bis 2009)
  • Mitglied der Arbeitungsgruppe 240.02 „Bauprojektmanagement“ am Österreichischen Normungsinstitut (seit 2006)