Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mac

Apps am Mac vollständig deinstallieren

Eigentlich ist es ja ganz einfach, eine App am Mac zu deinstallieren. Entweder das mitgelieferte Deinstallationsprogramm nutzen, oder im Launchpad länger auf das App-Icon klicken und sobald die Icons zu wackeln beginnen, entfernt man die App mit einem Klick auf das X, das links oben am App-Icon erscheint. Wenn das X zum Entfernen mal nicht erscheinen sollte, dann im Finder den Programme-Ordner aufsuchen und dort die App löschen, so wie man auch jede andere Datei löschen würde. Danach den Papierkorb leeren und fertig.Diese beiden Möglichkeiten zur Deinstallation von Apps am Mac beschreibt Apple auch auf der Supportseite von macOS. Aber nicht immer führen diese beiden Methoden zu einer vollständigen, rückstandsfreien Deinstallation der App samt aller ihrer Bestandteile.

Texteingabe am Mac beschleunigen

Für die rasche Eingabe von Text am Computer gibt es einige Möglichkeiten. Neben dem Zehn-Finger-System bieten dedizierte Apps ihre Dienste dafür an, wie beispielsweise TextExpander. Häufig unterschätzt – weil vielleicht auch gut versteckt – bietet die Tastatureinstellung unter macOS in der Rubrik Textersetzung ebenfalls die Möglichkeit, längere und auch mehrzeilige Textbausteine über Abkürzungen flotter eingeben zu können.

App-Tipp: Rectangle

Rectangle von Ryan Hanson ist eine App, die eigentlich auf keinem Mac fehlen sollte. Mit dem kostenlosen Werkzeug verschiebt, vergrößert oder verkleinert man mit einer Tastenkombination die Größe von App-Fenstern in macOS. Zieht man ein App-Fenster mit der Maus oder dem Trackpad in einen vorher definierten Fangbereich, kann so die Größe und Position des Fensters ebenfalls rasch angepasst werden.

Notizen verlinken

Es ist unbegreiflicherweise nicht möglich, zwei oder mehrere Notizen in Apple’s hauseigener Notizen-App untereinander zu verlinken. Apps anderer Anbieter, wie beispielsweise Bear bieten diese Standardfunktion seit vielen Jahren. Solche Links zwischen Notizen sind in mehrerlei Hinsicht sinnvoll, beispielsweise um für ein persönliches Wissensmanagement zusammengehörende Notizen im Sinne des Luhmann’schen Zettelkastens miteinander zu verbinden. Doch mit einem Kurzbefehl und einem Trick gelingen diese Links auch in der Notizen-App mit den vorinstallierten Bordmitteln.

Fünf Apps für‘s Studium & Unterrichten

Das neue Studienjahr steht in den Startlöchern. Die Vorbereitungen für das neue Wintersemester laufen auf Hochtouren. Deshalb ist hier im Blog auch gerade ein bisschen weniger los. Und bevor das Semester so richtig startet, ist ein guter Zeitpunkt, um die eine oder andere App für’s Studium oder für’s Unterrichten zu testen. Deshalb stelle ich in diesem Beitrag fünf Apps vor, die im Hörsaal oder Seminarraum auf dem Mac oder iPad sowohl von Studierenden als auch Lehrenden eine gute Figur machen.