Alle Artikel mit dem Schlagwort: Projektmanagement

Buch-Tipp: Psychologisches Projektmanagement

Projekte sind nicht nur einmalige, zeitlich begrenzte, interdisziplinäre und komplexe Vorhaben, sie sind vor allem auch eines: soziale Systeme. Genau darum geht es im neuen Buch über Psychologisches Projektmanagement von Leif Rogell. Das Buch beginnt mit einer Einführung in das Projektmanagement und die Entstehung moderner Projektmanagementmethoden. In den darauf folgenden Kapiteln geht es um Projektteams, wie sie funktionieren, welche Gruppenrollen und -normen es in Projektteams gibt, bis hin zu Motivation, Störfaktoren und Beziehungen in Projektteams. Im zweiten Teil des Buches werden unter anderem Themen wie Projektkultur und Leadership für Projektleiter näher beleuchtet. Ein interessantes Kapitel über virtuelle Projektteams bildet den Abschluss. Am Ende eines jeden Kapitels fasst der Autor kurz und knackig die wesentlichen Aspekte zusammen. Besonders gut gefallen hat mir beim Lesen des Buches das Rollenverständnis eines Projektmangers im Sinne eines servant Leaderships im Konnex mit der Besonderheit, dass Projektmanager Verantwortung für das jeweilige Projekt und das Projektteam übernehmen, meist jedoch ohne unternehmensorganisatorisch mit Weisungsbefugnissen resp. Autorität ausgestattet zu sein. Daher ist es durchaus wichtig, dass ein Projektmanager darüber bescheid weiß, wie ein Projekt …

Die 2010er (und 10 Jahre MPM-Blog)

Noch ist Januar. Also noch Saison, um ein paar Gedanken zum Jahreswechsel zu verschriftlichen. Der Jahreswechsel, der diesmal auch ein Dekadenwechsel ist (sofern man das Jahr 0 im neuen Jahrzehnt mitzählt), bietet etwas Zeit für einen Rückblick. Einen Rückblick auf die letzten zehn Jahre. Denn genau so lange gibt es dieses Blog. Im Herbst 2009 als BPM-Blog gestartet, ist es im letzten Jahr hier dann doch recht ruhig geworden. Also nicht nur Zeit für einen Rückblick, sondern auch für ein Zwischenfazit und einen Ausblick …

Inbox-Projektmanagement

Projekte leben von und durch Kommunikation. Eines der zentralen Kommunikationsmedien der Gegenwart ist die gute alte E-Mail. Ja die E-Mail ist alt, richtig alt sogar. Bereits 1971 wurde der erste elektronische Brief von Ray Tomlinson verschickt. Das Versenden von elektronischen Nachrichten war auch schon in den 1980er-Jahren im damaligen ARPANET sehr beliebt. Mit der Verbreitung des Internets in den 1990er-Jahren wurde die E-Mail rasch zu einem Standardkommunikationsmittel und ersetzt seither Telefax, Telegramm und Briefe mehr oder weniger komplett.

Buchtipp: Kanban – mehr als Zettel

Kanban ist eine häufig unterschätzte und gerade in der Baubranche noch immer viel zu wenig beachtete japanische Methode zur Optimierung des Produktionsprozesses. Denn Kanban bietet eine fantastische Möglichkeit, Aufgaben in einem komplexen Projekt zu visualisieren, Zuständigkeiten zuzuordnen und das ganze auch noch in einen strukturierten Ablauf zu bringen. 

I BIM’s

Bim ist nicht nur die in der Österreichischen Umgangssprache verniedlichte Kurzform für Straßenbahn, sondern auch das Schlagwort für die digitale Transformation der Baubranche. Das Kürzel steht für Building Information Modeling und das ist eine mehrdimensionale, digitale Technologie, die angeblich die Zusammenarbeit in der Baubranche und die herkömmlichen Planungsmethoden revolutionieren wird. Aber steckt tatsächlich mehr dahinter, als bloß ein Verkaufsschmäh für den sprichwörtlich alten Wein in neuen Schläuchen?