Alle Artikel mit dem Schlagwort: Software

Gedanken zur WWDC-Keynote 2020

Ganz anders war die WWDC-Keynote in diesem Jahr. Rein virtuell und mit ziemlich viel Inhalt in den knapp zwei Stunden. Einiges davon ist im Vorfeld schon geleakt worden und durch die facheinschlägigen Medien gegeistert. Aber es gab durchaus Überraschungen. Meine Wünsche für iPadOS 14 bleiben auch weiterhin Wünsche. Echtes Multitasking wie bei macOS bleibt dem iPad auch weiterhin verwehrt. Das ist besonders doof, wenn man mit dem iPad vernünftige Videokonferenzen machen will. Intelligente Ordner, besser bekannt als Smart Folders und Smart Lists wird es ebensowenig geben. Lediglich eine recht kryptische Meldung dazu kann man auf der offiziellen Apple-Website zu den Neuerungen in iPadOS 14 ziemlich weit unten im Abschnitt „Reminders“ nachlesen: Organize smart lists Customize the Reminders app your own way by rearranging smart lists or hiding them. Nachdem auch in der aktuellen Version von iPadOS in der Erinnerungen-App bereits vier smarte Listen existieren (Heute, Planmäßig, Alle und Markiert), lese ich aus der obigen Mitteilung, dass man die jetzt anders anordnen oder verstecken kann. Keine Rede davon, dass man auch selber solche smarten Listen anlegen …

Drei Wünsche für iPadOS 14

In gut zwei Wochen ist WWDC. Neben der mittlerweile traditionellen iPhone-Keynote im September ist die WWDC das wichtigste Apple-Ereignis des Jahres. Heuer findet die WWDC allerdings etwas später statt, als in den Jahren zuvor. Und anders, nämlich als reine online-Konferenz. Aber egal in welchem Format die WWDC stattfindet, die Erwartungen sind – wie jedes Jahr – hoch. Und so kurz davor mehren sich die Gerüchte und angebliche Leaks aus Quellcodes. Höchste Zeit also, auch die eigenen Erwartungen an die nächste Version des Betriebssystems für das iPad etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Und da gibt es einiges, was vor allem für den professionellen Einsatz noch nachgebessert und nachgereicht werden muss! Hätte ich drei Wünsche frei, dann lägen mir die nachfolgend angeführten Funktionen für iPadOS 14 besonders am Herzen: Intelligente Ordner (smart folders) Am Mac gibt‘s die intelligenten Ordner schon seit Mac OS X 10.4 Tiger, also seit 2005. Und bisher haben sie den Weg auf‘s iPad noch nicht gefunden. Was sehr schade ist, denn gerade in Mail sind sie eine tolle Möglichkeit, um mit …

Erinnerungen an Things

Apple hat mit iOS, iPadOS 13 und macOS Catalina die hauseigene Erinnerungen-App mal so richtig aufgebohrt. Das Ergebnis ist eine durchaus respektable Aufgabenliste. So wie alle Apps aus dem Hause Apple, ist auch Erinnerungen auf das Wesentliche reduziert, was charmant und einschränkend zugleich ist. In den letzten Wochen habe ich die App unter iOS, iPadOS 13 und macOS Catalina getestet. Immer wieder kamen mir dabei sprichwörtlich Erinnerungen an Things. Denn so richtig überzeugen konnte die App dann doch noch nicht.

Neues Zauberwerkzeug: Merlin Project 5

Terminplänen wohnt ein gewisser Zauber inne. Mal ambitioniert, mal zu gemächlich. Aber egal wie, gegen Ende hin wird immer gezaubert, dass es sich halt doch noch ausgehet, mit dem Fertigstellungstermin. Seit über zehn Jahren ist in Sachen Projekt- und Terminplanung am Mac und auf iOS-Geräten die Software mit dem treffenden Namen Merlin Project von den ProjectWizards mein treuer und zuverlässiger Begleiter. Der Projektzauberkasten ist nunmehr in seiner fünften Version erschienen. Und die hat‘s in sich …