Projektmanagement
Schreibe einen Kommentar

BERTHA – Musterbeispiel für Projektmarketing

In Seattle entsteht als Ersatz für das Alaskan Way Viaduct direkt unter dem Stadtzentrum der ca. 3,2 km lange Tunnel SR 99. Das spektakuläre an diesem Tunnelprojekt ist eindeutig die Tunnelbohrmaschine BERTHA, mit der der Tunnel im maschinellen Vortrieb aufgefahren wird. Sie ist nämlich nach eigenen Angaben des Washington State Department of Transportation (kurz: WSDOT) die weltgrößte Vertreterin Ihrer Zunft. Und das SR 99 Projekt samt BERTHA sind ein Musterbeispiel für gelungenes Projektmarketing bzw. Öffentlichkeitsarbeit.

Die Daten von BERTHA sind durchaus rekordverdächtig: Mit einer Länge von gut 100 Metern und dem bisher weltgrößten Durchmesser von mehr als 17 Metern bringt BERTHA satte 70 Tonnen auf die Waage. Angeliefert wurde das gute Stück über den Seeweg aus dem 8000 Kilometer entfernten Osaka / Japan, natürlich in Einzelteilen. Derzeit wird BERTHA im Vorbereitungsschacht auf der Baustelle zusammengebaut. Sie wird dann ab dem Sommer 2013 mit den Bohrarbeiten beginnen. Der Tunnel soll 2019 seinen Betrieb aufnehmen.

All diese Rekordzahlen sind dem WSDOT Anlass genug, auch in Sachen Projektmarketing und Informationspolitik neue Maßstäbe zu setzen. Dazu wurde neben einer Projektwebsite auch die Social Media Kampagne Follow BERTHA ins Leben gerufen. Und das ist ein Musterbeispiel für gelungenes Projektmarketing bzw. Öffentlichkeitsarbeit. Für diese Social Media Kampagne wurden bisher u.a. folgende Kanäle gewählt:

  • Über den Twitteraccount @BerthaDigsSR99 wird BERTHA zur ersten twitternden Tunnelbohrmaschine und informiert (derzeit noch eher unregelmäßig) über den aktuellen Stand der Dinge in Sachen Montage, Vortrieb, etc.
  • Auf einem eigenen Flickr-Account können die neuesten Bilder rund um BERTHA und das Projekt SR 99 angesehen werden. Übrigens findet man dort auch die Bilder von BERTHAs Ankunft in Seattle Anfang des Monats.
  • Einige Webcams verfolgen BERTHA auf Ihrem Weg unter der Innenstadt von Seattle. Hier gibt’s derzeit u.a. auch einen Blick in BERTHAs launch pit.
  • Auf dem YouTube-Channel von WSDOT werden laufend neue Videos zu BERTHA und das Projekt SR 99 veröffentlicht. Mit dabei ist auch eine gut sechs Minuten lange Videoanimation der Tunnelbohrmaschine.

Natürlich gibt es zu SR 99 die bereits erwähnte Projekt-Website. Diese Website bietet neben den allgemeinen Projektinformationen auch Details zu Projektstatus, Terminplan, Budget und Auswirkungen des Projektes auf den Stadtverkehr von Seattle, sowie Material für die Presse.

Ein Informationsstand wurde für das Projekt SR 99 schon im Jahr 2011 eingerichtet. Milepost 31 hat bereits einige Preise eingeheimst und bietet neben zahlreichen Infos für die Öffentlichkeit auch einem gut 3 Meter großen Modell von BERTHA ein Dach über dem Kopf.

Dass die Social Media Kampagne rund um BERTHA gut angenommen wird, zeigen zum einen die zahlreichen Follower von BERTHA auf Twitter (derzeit sind das gut 3.000) und zum anderen die Reaktionen der Fans im Internet, wie zum Beispiel die von einem Fan eingerichtete Fotoseite auf Google+.

Bildquelle: The almost finished product von WSDOT auf flickr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.