Autor: Thomas Mathoi

Hookmark & Obsidian – ein unschlagbares Team

Mit Hookmark – früher auch nur als Hook bekannt – erzeugt man am Mac Links bzw. Boomarks zu Dateien, Notizen, Fotos, E-Mails, Webseiten und vielem mehr. Das Geniale daran ist, dass diese Links – ähnlich wie jene in Obsidian – nicht nur in eine Richtung funktionieren, sondern bidirektional sein können. Dadurch wird es möglich, Notizen in Obsidian mit allen möglichen Informationen aus dem gesamten Dateisystem am Mac zu verlinken und zu einem Netz zusammengehörender Informationen zu verbinden.

Produktivitätsstellschrauben

Viele Stunden fleißig zu arbeiten, bedeutet nicht immer auch produktiv zu sein. Produktivität ist nämlich kein Dauerzustand und somit auch nicht primär von der geleisteten Arbeitszeit abhängig. Wer die individuelle – also die persönliche – Produktivität optimieren möchte, muss an anderen Stellschrauben drehen.

(Ein)Blick in den Obsidian-Vault mit einem anderen Editor

Die Schönheit und Klarheit liegt in den einfachen, simplen Dingen. So ist es auch bei Notizen im PKM-System, die langfristig nachhaltigen Bestand haben sollen. Und das ist eigentlich auch schon Motivation genug, um von Zeit zu Zeit nicht mit Obsidian selbst, sondern mit einem anderen Texteditor einen Blick in den eigenen Obsidian-Vault zu werfen.

Zitate sammeln mit Obsidian

Mit Obsidian hat man ein Werkzeug zur Hand, mit dem man schöne Sprüche, schlaue Aussagen oder historische Zitate aufbewahren kann, um sie zum passenden Zeitpunkt verfügbar zu haben, beispielsweise als Einleitung für einen Vortrag. So eine Zitatesammlung muss nicht kompliziert aufgebaut sein und man kann sich die Eingabe mit einem Siri-Kurzbefehl erleichtern.