20 Suchergebnisse für: Kurzbefehle

App-Tipp: Hyperkey

Fast schon hätte ich vergessen, dass ich Hyperkey auf meinem Mac nutze. Das liegt zum einen daran, dass die App völlig unscheinbar im Hintergrund aktiv ist. Zum anderen gerät die App leicht in Vergessenheit, wenn das Symbol in der Menüleiste ausgeblendet ist, wie das auf meinem Mac der Fall ist.Die App von Ryan Hanson, der übrigens auch Rectangle in seinem Portfolio hat, ermöglicht das Aktivieren der Feststell- oder einer Funktionstaste zu einer so genannten Hyper-Taste, um damit Tastaturkurzbefehle rascher auszuführen.

PDF-Export am Mac beschleunigen

Am Mac stehen seit jeher zwei Möglichkeiten zur Verfügung, um eine beliebige Datei als PDF (Portable Document Format) zu speichern. Beide Methoden sind Bestandteile von macOS und funktionieren quasi als Bordmittelfunktionen out-of-the-box nicht nur mit Apple’s hauseigenen Apps, sondern auch in allen Apps von anderen Anbietern. Doch leider hat Apple bisher vergessen, diesen Funktionen systemweite Tastenkombinationen zuzuordnen, so dass der PDF-Export mit der Tastatur rascher klappt, als mit dem Mauszeiger. Zum Glück ist macOS so flexibel konfigurierbar, dass man mit wenigen Klicks die fehlenden Tastenkombinationen selber nachrüsten kann.

Kurzbefehl mit PopClip starten

PopClip gibt es seit 2011 und ist seither täglicher Begleiter auf meinem Mac. Die App lässt ein kleines Menü direkt neben dem Cursor erscheinen, wenn man auf dem Mac Text mit der Maus auswählt. Über dieses Menü ist beispielsweise das Formatieren der markierten Textstelle, sofortiges Kopieren und Einfügen sowie der Zugriff auf Aktionen wie Suchen, Rechtschreibung, Wörterbuch und vieles mehr möglich. Das PopClip-Menü ist frei konfigurierbar und kann mit einer Vielzahl an Extensions erweitert werden, die über die PopClip-Website heruntergeladen und installiert werden können.

Die beste Notizen-App

Mit Notizen ist das so eine Sache. Manche schreiben sie lieber mit einem Stift auf Papier oder in ein Notizbuch. Andere mögen’s lieber digital und bevorzugen dafür eine App auf dem Computer oder Tablet, vielleicht sogar auf dem Smartphone. Für diejenigen, die Notizen gerne digital erstellen, steht eine große Anzahl an Apps dafür zur Auswahl. Auch Apple hat mittlerweile eine leistungsstarke Notizen-App für macOS und i(Pad)OS auf jedem Gerät vorinstalliert, die ich seit gut zwei Jahren gerne täglich nutze. Aber es gibt eben auch durchaus interessante Alternativen. Zwei davon habe ich in den letzten Wochen etwas genauer unter die Lupe genommen …

Fünf Apps für‘s Studium & Unterrichten

Das neue Studienjahr steht in den Startlöchern. Die Vorbereitungen für das neue Wintersemester laufen auf Hochtouren. Deshalb ist hier im Blog auch gerade ein bisschen weniger los. Und bevor das Semester so richtig startet, ist ein guter Zeitpunkt, um die eine oder andere App für’s Studium oder für’s Unterrichten zu testen. Deshalb stelle ich in diesem Beitrag fünf Apps vor, die im Hörsaal oder Seminarraum auf dem Mac oder iPad sowohl von Studierenden als auch Lehrenden eine gute Figur machen.