Alle Artikel mit dem Schlagwort: Agile PM

(Agil) Planen ist (nicht) feig

Agil bedeutet lt. Duden „von großer Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig“. Dieses Wort ist in den letzten Jahren ein Synonym für den Aufbruch zu einer neuen Arbeitsweise im Projektmanagement geworden. Die Werte im agilen Manifest lesen sich wie die vier Gebote zu diesesm Projektmanagement-Framework. Im Zusammenhang mit dem vierten Grundwert des agilen Projektmanagements „Reagieren auf Veränderung mehr als das Befolgen eines Plans“ stellt sich die Frage, ob die Begriffe Agil und Planen Gegensätze sind?

Mehr Agilität in Lehre & Forschung bitte …

Gestern hatte ich ein sehr interessantes Gespräch über Störfaktoren im (Bau)Projektmanagement mit einem Kollegen vom FH Campus Wien und einem seiner Diplomanden. In der anregenden Unterhaltung sind wir verschiedene Ansätze durchgegangen, wie man Störfaktoren in einem Projekt aus der Sicht des PM begegnen kann. Und dabei sind wir immer wieder auf die agilen Methoden gestoßen, wie sie z.B. in der Softwareentwicklung angewendet werden. Ich habe hier in diesem Blog schon vor einigen Jahren über die Möglichkeiten eines agilen Bauprojektmanagements ein paar grundlegende Gedanken niedergeschrieben. Grundsätzlich sind diese Gedanken nach wie vor aktuell. Im gestrigen Gespräch waren wir uns auch alle einig, dass gerade bei komplexen Projekten wie beispielsweise einem Flughafen oder einem Krankenhaus agile Elemente den Planungsprozess sinnvoll unterstützen können. 

Agile PM: SCRUM im Schnelldurchlauf

Agile Project Management spielt im Bauwesen noch keine große Rolle. Vornehmlich stammen diese PM-Methoden aus dem Bereich der Produkt- und Softwareentwicklung und bieten einige interessante Ansätze, die auch auf das Bauprojektmanagement übertragen werden können. Insbesondere dann, wenn das Projekt unter einem sehr hohen Zeitdruck steht und herkömmliche Methoden nicht mehr zielführend angewendet werden können. Das kurze Video hier stellt SCRUM – einen der agilen PM-Ansätze – im Schnelldurchlauf vor …