Projektmanagement
Kommentare 3

Project Scorecard

Im Internet bin ich auf einen interssanten Beitrag zum Thema Project Scorecard gestossen. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um ein aktives Soll-Ist-Vergleichssystem auf der Basis eines Regelkreises. Es werden Führungsgrößen und ein Messsystem definiert und anhand der analysierten Abweichungen Steuerungsmaßnahmen gesetzt. Letzteres wird klar als Aufgabe des Projektleiters resp. Projektsteuerers definiert und kann nicht als Ergebnis der Project Scorecard erwartet werden.

Bei Bauprojekten sind für eine Project Scorecard Eingangsgrößen wie Bau-/Gesamtkostenziele, Meilensteine im Terminplan, definierte Qualitätsziele oder Quantiätsziele (z.B. vermietbare Fläche) denkbar. Interessant wird es jedoch, wenn man Ziele auch einem Benchmarking unterzieht und somit fremdvergleichbar macht. Dies könnte zum Beispiel im Rahmen eines projektindividuellen Kennzahlensystems zur Unterstützung der Kostenverfolgung wie nachstehend grob skizziert, realisiert werden:

  • Vorgabe von Benchmarks für wesentliche Kennzahlen (z.B. EUR/m2 Tiefgaragenstellplatz, Mietkosten je m2 vermietbarer Bürofläche, etc.)
  • Zusammenstellen von Kennzahlen aus den zugehörigen Budgetposten/Gewerken/Leistungsgruppen (z.B. Glasfassadenkosten) und der zugehörigen Verhältniszahlen (z.B.: Fassadenfläche, BGF, BRI, etc.)
  • Ermittlung der Kennzahlen für Plan-/Budgetwerte, Ist-Werte (Basiskosten => Auftragsstand) und Prognosewerte

Wichtig erscheint in diesem Zusammenhang eine entsprechende Strukturierung der Leistungsverzeichnisse, damit ein gezieltes Verfolgen und Messen der projekrelevanten Kostenpositionen im Zuge des Benchmarking sichergestellt ist. Eine EDV-technische Unterstützung mit laufend automatisierter Aktualisierung der Kennzahlen und einem Ampel-Warnsystem bei Erreichen von vorher definierten Grenzwerten ist dabei eine zeitgemäße und sinnvolle Erleichterung.

In der nachstehenden Grafik ist das Benchmarking als mögliches Element einer Project Scorecard beispielhaft für eine Gebäudefassade schematisch dargestellt:

Beispiel Benchmarking

Beispiel Benchmarking

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.